Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Elektronik

ElektronikElektronik

Variantenreiches Artikelsortiment, maximale Verfügbarkeit: Anforderungen der die Elektronik-Branche

Vom Lichtschalter über die Kabeltrommel bis hin zu großen Elektroschränken: In der Elektronik-Branche gilt es, ein breites Produktportfolio und unterschiedliche Preiskategorien zu verwalten. Ebenso vielfältig sind die Bestellungen: Filialen, Handwerksbetriebe und Co. haben unterschiedliche Anforderungen, bestellen in verschiedenen Mengen und benötigen die Waren zu bestimmten Zeitpunkten. Viele kleinteilige Aufträge erfordern eine hohe Flexibilität des eingesetzten Warehouse-Management-Systems. Perfekt aufeinander abgestimmte Prozesse sind essentiell für den Erfolg. LFS unterstützt Sie dabei. Spezifische Funktionen wie Cross-Docking, Seriennummernhandling und Kabeltrommel-Verwaltung deckt das System optimal ab. Bleiben Sie mit LFS auf der sicheren Seite. Vor allem, wenn es um Ihre hochpreisigen Artikel geht.

Duttenhofer.

Sechs Versandhändler – ein LFS.

Eine Gesamtlösung für individuelle Anforderungen.

Einige Branchenfunktionen im Überblick.

tabImageRecord.title

Elektronik

  • Verwaltung von Kabeltrommeln und Kabelzuschnitten
  • Vermeidung von unnötigem Verschnitt
  • Reduzierung von Retouren durch hohes Qualitätsmanagment
  • Optimiertes Wegemanagement im Lager
  • Cross-Docking-Funktion für kleinteilige und zeitkritische Lieferungen

Im Fokus.

Kabeltrommel-Verwaltung.

Das Potenzial im Lager optimal nutzen – dazu gehört in der Elektronikbranche auch eine effiziente Kabeltrommel-Verwaltung. Unnötiger Verschnitt und überschüssiges Material sind ein hoher Kostenfaktor. E+P hat bereits umfassende Erfahrung in der Kabeltrommel-Verwaltung: Lassen Sie überschüssige Restmengen nicht zur Kostenfalle werden. Ein Beispiel: Bestellungen werden aus dem übergeordneten ERP-System übernommen und die konkret angeforderte Kabelrolle in der optimalen Länge bereitgestellt. Ungenutzter Verschnitt wird damit auf ein Minimum reduziert. Gleichzeitig sorgt das für eine geringere Retourenquote, denn Fehllieferungen werden vermieden.